ACHTUNG: Für eine Anwesenheit in der Schule muss man in der Früh (Montag bzw. Mittwoch) den Antigen-Schnell-Selbsttest (= Nasenbohr-Test) durchführen. (Falls man am Montag bzw. Mittwoch krank war, wird der Test am Dienstag bzw. Donnerstag durchgeführt.) Deshalb brauchen wir die Einverständniserklärung (siehe Download-Bereich) oder Kurzfassung von den Klassenvorständen.

 

Wie funktioniert der Unterricht bis Ostern?

Die anwesenden Schüler*innen (Gruppe A bzw. Gruppe B) arbeiten mit den Lehrer*innen laut Stundenplan. In der Schule oder via LMS erhalten diese dann die Arbeiten für die Tage, an denen die Schüler*innen zu Hause alleine (ohne Lehrer-Betreuung, da diese ja mit der anderen Gruppe Unterricht machen) arbeiten. Diese sollten die Schüler*innen möglichst alleine schaffen und sind entsprechend den Lehrkräften abzugeben. Dies zählt – wie jede andere (Haus-)Übung – zur allgemeinen Mitarbeit und zur Note am Schulschluss.

Am Freitag befinden sich alle Schüler*innen im ortsungebundenen Unterricht (= sie arbeiten zu Hause mit Betreuung durch die Lehrer*innen mittels LMS bzw. Teams).

 

Im Falle des Fernbleibens vom Unterricht liegt die Verantwortung über das Nachholen des Lehrstoffes bei den Schüler*innen bzw. deren Erziehungsberechtigten. Darüber hinaus sind Feststellungsprüfungen abzulegen, wenn eine sichere Beurteilung nicht möglich (wegen Nicht-Anwesenheit bei Tests und Schularbeiten). – Auszug Erlass BMBWF (8. Feb. 2021)

 

Ich danke für Ihr Verständnis und Ihre Kooperation.