Was sind (Öko-)Systeme? Wie beeinflusst unser Handeln das Klima? Welche Veränderungen bringt der Klimawandel? Diese und andere wichtige Fragen klärten die Schüler*innen der dritten und vierten Klasse der MS Pottschach am 17.Mai beim Workshop „Fit in die Klimazukunft“.

Gemeinsam mit Christiane Barth von Klimabündnis Niederösterreich erlebten sie, was es bedeutet, Teil eines Systems zu sein und in Wechselwirkung zueinander zu stehen. In der Klasse wurde diskutiert, welche Auswirkungen der Klimawandel hat und welche Handlungen und Maßnahmen sinnvoll sind, um diese zu mildern.

„Im Workshop wollen wir die komplexen Folgen des Klimawandels anschaulich machen und ein Bewusstsein für die Zusammenhänge unserer Welt schaffen. Ich war erstaunt über das Wissen, das die Schülerinnen und Schüler bereits mitbrachten. Besonders gefreut hat mich das Interesse am Thema und die wertschätzenden Feedbacks der Jugendlichen.“ erzählt Christiane Barth. Unterstützt wurden die beiden Workshops seitens der Stadtgemeinde Ternitz, Klimabündnis-Gemeinde seit 1991. Die MS Pottschach trat 2021 dem Klimabündnis bei, 2019 der Kindergarten Ternitz-Dunkelstein. Seit 2016 ist die VS Pottschach Klimabündnis-Schule. Die langjährige Zusammenarbeit mit der KEM Schwarzatal hinterlässt in Ternitz Spuren.“, freut sich Christiane Barth.

Das Klimabündnis

Das Klimabündnis ist ein globales Klimaschutz-Netzwerk. Die Partnerschaft verbindet 23 indigene Völker in Amazonien mit Gemeinden, Betrieben und Bildungseinrichtungen in ganz Europa. In Österreich setzen sich bereits über 700 Klimabündnis-Schulen, –Kindergärten und –Horte für Klimaschutz und den Erhalt des Regenwaldes ein. In Klimabündnis-Bildungseinrichtungen werden gemeinsam mit den Kindern klimarelevante Themen behandelt und konkrete Klimaschutz-Maßnahmen umgesetzt.